QSL-Show

Die QSL-Karte ist ein wichtiger Bestandteil unseres Hobbies. Eine Funkverbindung findet in ihr ihren

Abschluss. QSL-Karten sind oft sehr liebevoll gestaltet, streifen unterschiedlichste Themen, geben einen Blick auf das Umfeld des OM's, seine Stadt oder Landschaft, zeigen Pflanzen oder Tiere oder auch technische Geräte. Für manche OM's sind es auch Trophäen für das QSO mit einer seltenen Station auf einer fremden Insel. Für manche ist die QSL-Karte auch ein Blick in die Vergangenheit- eine schöne Erinnerung. Wir wollen besonders schöne und originelle QSL-Karten hier veröffentlichen.

Ich würde Euch darum bitten, die Beispielsammlung immer mal zu erneuern.

Also: Karte einscannen und Datei im JPG-Format (oder auch PDF-Format) an mich schicken oder QSL-Karte einfach mal zum OV-Abend mitbringen.

 

Schöne QSL aus Belgien zum Andenken an Samuel Morse von Karl-Heinz 30m incw
Die Station E2X aus Phitsanulok Thailand bestätigte mir das QSO auf 14066,7 kHz in cw.
Die Dx-Expedition Asmara Eritrea 2015 wurde aus 21280 kHz bestätigt.
Die Station aus Bir Lehu ist häufig on the air, aber selten zu arbeiten: S01WS
Man bekommt selten so schöne Fotos wie von DK9BF zu sehen.
Einige deutsche Funkamateure senden aus Omaruru Namibia als Contestteam unter V55V. QSL in 12/2014 21043,7 kHz
Der blaue Leguan von den Cayman Islands - gearbeitet am 14.12.2014 auf 28686,5 kHz
Am 24.05.2012 schickte ich einen SWL-Report nach Japan. Die Signale der Dx-Expedition nach Thimpu konnte ich in cw auf 21008 kHz aufnehmen.
Karl-Heinz DL2JAA arbeitete die Station XT2FCJ auf 10m in cw.
Vor über 100 Jahren sank die Titanic und einige Amateurfunkstationen sendeten in Erinnerung - die Karte erhielt Karl-Heinz Dl2JAA nach einem Kontakt auf 30 m in cw.
Diese sehr schöne Herbstlandschaft hat Valdis aus Liepaja LATVIA auf seiner QSL.
Die Dx-Expedition 9Q0HQ aus Kinshasa konnte ich am 12.03.2015 auf 28415 kHz nach vielen Anläufen arbeiten.
Dieser Fang gelang mir am 29.03.2015 beim WPX-Contest auf 21230 kHz.
Diese seltene Station gelang mir während des WPX-Contests im März auf 28590 kHz.
Die Stenen Bergmühle aktiviert von Cyriel ON2CYV auf 7099 kHz.
Die Scheiwijkse Mühle in Giessenburg aktiviert von Arie PD0ARI auf 7075 kHz.

Eine QSL-Karte mit historischem Hintergrund

gestaltet von Peter Taite EI4GZB aus Kilnamanagh Irland

Am 07.05.1915 war das Linienschiff "RMS Lusitania" auf dem Weg von New York nach Liverpool. In Höhe des Leuchtturms Old Head of Kinsale an der Irischen Südküste.

Der Kapitän des Deutschen U-Bootes U20 Schwieger befahl, das Schiff zu torpedieren.

Das Torpedo traf die Lusitania unterhalb des Maschinenraums, der sofort explodierte.

An Bord befanden sich 1265 Passagiere und 694 Besatzungsmitglieder.

Durch die riesige Explosion sank das Schiff innnerhalb weniger Minuten, so dass nur wenige Rettungsboote klargemacht werden konnten. 1198 Menschen verloren ihr Leben unter ihnen der Schriftsteller und Publizist Elbert Hubbart. Dieser verbrecherische Akt

der Deutschen Marine wurde weltweit geächtet und als Kriegsverbrechen eingestuft.

Die Aktion von Peter ist zum Gedenken an die Opfer durchgeführt worden.

 

Homepage online

Ihr könnt mich telefonisch erreichen unter:

 

037349 8868

 

oder online über fhunger[at]onlinehome.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hunger