Jugendgruppe im OV S48

Das sind Nele, Annabell, Moritz, Max, Vincent, Felix, Jonas und Hugo – die sich schon
eine ganze Weile für Elektronik und Amateurfunk interessieren.

Wenn wir die Altersstruktur unseres Ortsverbandes betrachten, haben wir Nachwuchs

dringend nötig, denn wir sind eine ziemliche Rentnertruppe. Es gibt aber unter den Kindern

und Jugendlichen unserer Region durchaus Interessenten für Funk, was die Aktivitäten im PMR-Bereich (8-Kanal-Walkie-Talkies, 446MHz) beweisen. 

 

 

Auch die Eltern freuen sich über eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ihrer Kinder.

Das hat Lutz eigentlich schon lange erkannt und so gründete er mit seinen Kindern und ihren Eltern einen Hauskreis, der auf große Begeisterung stößt.

Es gibt einfach tolle Projekte, die von physikalischen Grundlagen, Schaltungen für Stromkreise, Bau von einfachen Antennen und das Kennenlernen von wichtigen elektronischen Bauelementen, die in die jeweiligen Bastelprojekte eingehen.

 

 

Und natürlich gibt es auch den Funk – beginnend bei einfachen PMR-Twintalker:

Wir treffen uns freitags 19:30 Uhr auf Kanal 5 (446,05625 MHz) und

sonntags 19:30 auf Kanal 6 (446,06875 MHz).

Oder die Nutzung des Relais auf dem Scheibenberg (DB0SBB), wo die Gruppe jeden Donnerstag, je nach Aufgabenstellung, zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr auf 438,95 MHz QRV ist.

Bitte merkt euch mal die Zeit und Frequenz, liebe Funkamateure im Erzgebirge und stellt mal eine Verbindung her, die Kinder freuen sich immer über ein QSO oder eine ausgefüllte QSL-Karte. Lutz möchte auch gern einige Fragen zur Amateurfunkprüfung mit den Kindern

diskutieren – Ziel ist es natürlich, lizenzierte YL's oder OM's zu gewinnen.

Ja – das ist schon so eine Art Prüfungsvorbereitung und eine zum Wissenserwerb und nicht nur zum Auswändiglernen. 

 

Lutz (DG0YA) und Jörg (DM2DRN) organisierten am 06.04.2019 am Danelchristelgut in

Lauter, die offizielle Gründung unserer Jugendgruppe.

Außerdem hatten wir die praktische Unterstützung von Günther (DG0GKA),

Micha (DL5JMF), Kuni (DL3JVN), Lutz (DG0YC) und den Eltern.

Jörg hatte eine interessante Präsentation über unser Hobby vorgetragen. Außerdem gab es leckeres Eis. Später bauten die Kinder mit unserer Hilfe auf dem SOLA-Gelände Antennen und Funktechnik für 2m und 70cm auf. Dann gab es viele Ausbildung-QSO´s unter DN1AUE.

Vielen Dank an das Serviceteam vom Hotel Danelchristelgut und Daniel Langer, Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lauter.

 

Es macht einfach riesigen Spaß mit den Kindern zu arbeiten, sagt Lutz, aber ein bisschen pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen hat er natürlich auch.

Lutz hat noch viel vor mit seinen Kids und das macht uns Hoffnung auf Nachwuchs, dass unser tolles Hobby nicht ausstirbt.

Danke lieber Lutz für dein großartiges Engagement, deinen Fleiß und deine Ausdauer.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hunger