DX-Tipps

Anfang November

 

Die Bedingungen werden wieder ein wenig besser. 

Das gilt auch für den November, allerdings sind die Zeiten, wenn etwas geht, schon eher Rentnerzeiten.

Ich habe heute 3W1T aus Hanoi auf 21074,5 kHz mit +6 dB gearbeitet. Eddy Visser ist fast täglich aktiv und heute waren die Signale gegen 09 Uhr sehr stark.

Um die QSL kümmert sich die Frau - in den Brief Dollar zu legen, scheint nicht ratsam zu sein. Ev. dann lieber über OQRS-System oder via Paypal. Vorher hatte ich mich bei der Guam-Aktivität KH2F des Masao Kato angestellt - QSO um 08:58 UTC auf 18101,2 kHz.

Es ging nur, weil die Disziplin des Pile-Ups in Ordnung war, die Schwankungen bewirken, dass oft nur ein Durchgang gelingt. Aber von den meisten OP's bekommt man auch später noch das RR73. 

Gestern hatte ich noch den T6AA auf 10132 kHz

im Fox/Hunt-Mode gearbeitet - der Slowene will aber allerhand Geld für die QSL, man kann es via OQRS probieren, aber da soll auch Geld hin. 

Übrigens kann man fast täglich auf 20 m und 17 m

in FT4 und FT8 ab 07:30 Japaner arbeiten - die hatten heute hier auf 17 m Signalstärken von +7 dB.

Gestern habe ich dort die beiden Koreaner DS4NPL und HL3EIL gearbeitet. Letzterer bestätigt auch via E-QSL. 

 

Bis zum nächsten Dx-Telegramm 73

 

 

Homepage online

Ihr könnt mich telefonisch erreichen unter:

 

037349 8868

 

oder online über fhunger[at]onlinehome.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hunger