Ov-Abend am 12.04.2021

Leider mussten wir unseren OV-Abend wieder online über das Relais am Pöhlberg durchführen. 

Mit 7 Teilnehmern war es einer der schlecht besuchten OV-Abende. Obwohl es doch recht interessante Beiträge gab: Martin brachte einen spannenden Beitrag über das GPS-System, was ja auch beim Amateurfunk einen wichtige Rolle spielt. Manfred, der sehr aktiv beim Funken ist und sehr oft das Morsen lernt, zuerst das Hören und nun das Geben. Er berichtete über Rückschläge und Fortschritte und über die Tücken der Software. Weiterhin viel Erfolg Manfred. Wir freuen uns sehr, dass Inge und Friedbert in letzter Zeit immer mit dabei sind und über den kurzen Beitrag von Inge haben wir uns auch gefreut. Wolfgang berichtete über ein interessantes Diplom, dass man von dem Flieger RC in 

Dessau-Rosslau erwerben kann. Chris war interessiert an den Relays von Funkamateuren, die in Städten wohnen. Max berichtete über schöne SSB-QSO's mit indonesischen Stationen. Ich habe kurz über den Artikel

"Ethik und Betriebshinweise für den Funkamateur", der von den beiden Belgiern John Devoldere ON4UN und

Mark Demeuleneere ON4WW stammt. 

Wenn man versucht, eine Dx-Station zu arbeiten, aber einige OM's sich gar nicht an bestimmte Regeln halten, ja sogar bewusst stören - sollten die mal den Beitrag lesen. Vieles davon wird auch bei den Amateurfunkprüfungen abgefragt, aber auch wieder schnell vergessen. Solche Eigenschaften wie Rücksichtsvoll, Loyal, Fortschrittlich, Freundlich, Hilfsbereit und Tolerant, Ausgeglichen und der Gemeinschaft verpflichtet sollte eigentlich jeder Funkamateur besitzen. 

Der Artikel spricht aber auch über den richtigen Gebrauch des Q-Codes, wie man ein QSO führt, speziell auch ein cw-QSO. Wie hilft man Cw-Anfängern ein QSO erfolgreich zu gestalten und zu Ende zu führen? Warum sollte das Buchstabieralphabet, wie es vorgegeben ist, verwendet werden und nicht durch 

Eigenkompositionen verändert? 

Es halt alles seinen Sinn und es steckt viel Entwicklungsarbeit in den Regeln für den Amateurfunk und wenn sie eingehalten werden, nützt es allen.

Also lest doch mal diesen Artikel - es ist wie eine Erinnerung, wie Amateurfunk laufen sollte. 

Natürlich ist klar, in unserer Welt läuft es nicht so, es gibt

auch Egoisten, mutwillige Störer, Beleidigungen beim Funken und andere schlimme Dinge. Gut ist aber trotzdem, gelassen zu bleiben und geduldig auf seine

Chance zu warten. 

Viel Spaß beim Funken und hoffentlich im Mai mehr Teilnehmer.

73 de Frank

Ich habe heute die Rubrik Dx-Tipps wieder aktualisiert. Es gibt einen kleinen Beitrag zum YAESU FTDX 101MP in der Rubrik Technik. 

Ein Hiweis für YAUESU-Nutzer - das letzte Firmware-Update bereitet Probleme für die CAT-Steuerung. Also erst mal nicht installieren.

Homepage online

Ihr könnt mich telefonisch erreichen unter:

 

037349 8868

 

oder online über fhunger[at]onlinehome.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hunger