Ov-Abend vom 05.10.2020

Insgesamt 11 OM's und ein Gast trafen sich zum Ov-Abend im Monat Oktober. Wir hielten natürlich die Corona-Bestimmungen ein - aber vielleicht haben gerade deshalb einige gefehlt.

Wolfgang gab einen kurzen Bericht vom Erzgebirgstreffen Amateurfunk in Lengefeld ab- er sprach von sehr interessanten und professionellen Vorträgen. 

Als Gast war Detlef DO1CS mit anwesend und wir besprachen einige Details zum Einsatz anlässlich

der 500-Jahr-Feier in Marienberg. Es sind zwei Rufzeichen geplant DL0MAB (Inhaber ist Dieter

DL6JWN) und DL0ERZ - die Aktivitäten sollen am Pferdegöpel in Lauta statfinden - eine Ortsbegehung ist geplant. Wir wollen eine gemeinsame Aktivierung an den zwei Wochenenden durchführen. Details dazu haben wir noch nicht festgelegt. Um die QSL-Karten kümmert sich Detlef. 

Auf Grund der immer noch währenden Inaktivität

(es fehlt ein Vertrag mit der der Stadt) des 70-cm-Relais DB0SBB auf dem Scheibenberg, hat sich

Kuni entschlossen, die Dienstagsrunde (DL0AUE, 19Uhr UTC) auf das Auersbergrelais (145,725 MHz) zu verlegen. 

Das hat bereits gestern sehr gut funktioniert mit einer sehr guten Teilnehmerzahl und einer neuen Folge der "Heimatecke" von Bertel. 

Unsere jungen Funker basteln zur Zeit an einem Empfänger für DB0ERZ und dazu gibt es auf der Seite Jugendarbeit einige Bilder. Danke Lutz.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit und bleibt gesund.

73 de Frank

 

Von der aktuellen Arbeit der Jugendgruppe berichtet Lutz DG0YA auf der Seite Jugendarbeit. 

Auf der Seite Dx-Tipps habe ich ein kleines Special

Cook Islands geschrieben.

Field - Day - Wochenende in Satzung

 Bei schönem Wetter trafen sich einige OM's an den Hütten in Satzung zu einem verkürzten Funkerwochenende. Wir hatten zwei Stationen aufgebaut - eine Station mit unserem Stationsmast und der FD4. Wolfgang brachte seinen IC 7300 mit und wir konnten in SSB und Digimodes arbeiten. Die Lage am Sportplatz ist sehr gut- es gelangen Verbindungen mit allen Kontinenten.

Die zweite Station arbeitete mit einer Vertikalantenne - 13 m Draht wurden auf einen 10 - m - GFK- Mast gewickelt, das Ende wurde mit dem Drahttuner CG 3000 verbunden. Gut geerdet waren hier Verbindungen auf allen Bändern möglich. Als Transceiver kam der FT 991 zum Einsatz. Auch hier gelangen sehr gute Verbindungen in FT8 und FT4. Am Vormittag stellten wir die ATAS 120 A auf die Probe. André postierte sie auf seinem Skoda, womit das nötige Gegengewicht erzeugt wurde. Leider gelangen nur auf 20 m gute Ergebnisse bei einem SWR von 1:1,2. 

Wir konnten wieder allerhand technische Fragen diskutieren und unsere Erfahrungen austauschen. 

Einige Gäste besuchten uns sowohl am Freitag als auch am Sonnabend. Auch wenn es ein wenig kurz ausfiel, war es wieder ein schönes Wochenende, an dem wir gut harmonierten und einiges dazugelernt haben. 

Die Hygienebestimmungen haben wir so gut wie möglich eingehalten, was bei der begrenzten Teilnehmerzahl sehr gut gelungen ist. 

Wir hoffen, dass sich die Lage wieder normalisiert, so dass auch im nächsten Jahr wieder ein FW stattfinden kann. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

73 de Frank

Die Bilder hat uns André DO1CAL zur Verfügung gestellt - vielen Dank.

 

Nachtrag: Die Aktion DM500KAET wurde auf nächstes Jahr verschoben, DL750MIL ebenfalls.

Unter Dx-Tipps gibt es wieder einige interessante Meldungen von der Kurzwelle  - jeder von euch hat ja gerade ein wenig mehr Zeit. Auf der Technikseite findet ihr eine Kurzeinschätzung vom neuen MixW 4.1.2.

<< Neues Textfeld >>

Homepage online

Ihr könnt mich telefonisch erreichen unter:

 

037349 8868

 

oder online über fhunger[at]onlinehome.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Hunger